language:
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Italiano

Über das Lehrangebot: EZS-Kolloquium

Über das Lehrangebot: EZS-Kolloquium

Das EZS-Kolloquium steht allen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlernoffen, die an einem Austausch mit Experten verschiedener Sprachen interessiert sind. Das Kolloquium will den meist auf eine Philologie gerichteten Forschungskontext um den Horizont weiterer linguistischer Teilfächer erweitern. In erster Linie soll damit den Doktorandinnen und Doktoranden eine Plattform des Austausches geboten werden. Selbstverständlich sind auch Vorträge von Habilitanden denkbar oder in Einzelfällen von Studierenden, die ihre Abschlussarbeiten im Bachelor- und Master-Studium verfassen. Im Mittelpunkt steht der wissenschaftliche Austausch verschiedener Philologien, also der mehrsprachige Blick auf linguistische Fragestellungen.

Sprachwissenschaftlich Interessierte können in diesem Forschungskolloquium zwanglos den Aufbau, die Zielsetzung, das zugrundeliegende Theoriegebäude, die Methodologie und die Materialgrundlage sowie einzelne wichtige Teilprobleme der eigenen Untersuchung mit Kommilitonen und Experten verschiedener Sprachen und linguistischer Teildisziplinen diskutieren. Das vorgestellte Thema muss nicht zwingend Mehrsprachigkeitsaspekte berühren, um auch für andere Disziplinen interessant zu sein. Darüber hinaus erhält man einen Eindruck, wie man sich in einer wissenschaftlichen Runde in Vortrag und Diskussion präsentieren kann – eine heute allseits geforderte Schlüsselkompetenz. Alle Zuhörer sind selbstverständlich eingeladen, an der Diskussion aktiv teilzunehmen.

Neben den Kolloquiumstreffen sind auch Exkursionen geplant. So haben wir im Wintersemester 2017/18 das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim besucht.

Das Programm im Wintersemester 2017/18

09.11.2017      Unternehmenskommunikation/Marken (Frau Herweg/Frau Simon)
23.11.2017      Vergleichende Diskursanalyse dt.-frz. (Frau Weiland)
07.12.2017      Unpersönliche Konstruktionen im Russischen (Frau Schlund)
21.12.2017      Exkursion an das Institut für Deutsche Sprache
18.01.2018      Spracherwerbsforschung (Frau Wang)
01.02.2018      Konzepte zum Lexem „vlast“ im Russischen (Herr Schneider)

 

Kontakt: Geschäftsstelle des EZS, Dr. Janine Luth, luth@ezs-online.de